Optionale 2K – Klarlacke

Ein zusätzliches überspritzen mit 2K-Klarlack ist nicht zwingend notwendig, da die letzte farbgebende Schicht bereits eine 2K-Qualität (mit Härter) ist, d.h. diese Schicht ist schon benzinfest und hochglänzend.

Der professionelle Lackierer bringt jedoch in der Regel zum Schutz als abschließende Schicht einen 2K-Klarlack hochglänzend auf.

Grund: spätere oberflächliche Verletzungen im Lack sind deutlich leichter auszubessern als z.B. eine Candy/Perl – Lasur, auch Polierarbeiten sind auf einem 2K-Klarlack unproblematisch da die farbgebende Schicht unberührt bleibt.